Skip to main content

Montessori Material in Altenmarkt an der Alz

Montessori Materialien sind grundsĂ€tzlich alle aus natĂŒrlichen Grundstoffen gefertigt. Bevorzugt kommt jeder Baustoff in einer Klasse lediglich einmal vor. Das begĂŒnstigt speziell, die Organisation der Kinder, auch in Gruppen zu arbeiten und sich abzusprechen. Die Montessorimaterialien lassen sich in 5 große Lernbereiche einteilen:

  • Sinnesmaterial, z.B. rosa Turm, farbige Zylinder etc.

     

  • Übungen des tĂ€glichen Lebens, z.B. HĂ€nde waschen

     

  • Kosmisches Material, z.B. Jahreskette

     

  • Sprachmaterial, z.B. Sandpapierbuchstaben

     

  • Mathematikmaterial, z.B. blau-rote Stangen

     

Die Montessori Materialien sind stets auf Augenhöhe zu prĂ€sentieren. Es werden unterschiedlichste Lerninhalte und Interessen angesprochen. Das Montessori Material sollte die Kinder nach dem Motto: „Nimm mich, ich bin schön“ ansprechen. Ein freies und selbststĂ€ndiges Arbeiten wird erstrebt. Die Inhalte werden durch die „Drei-Stufen-Lektion“ eingefĂŒhrt. In Stufe eins wird das Material vom Lehrer/Erzieher benannt. In Stufe zwei geht es um die Erkennung des Materials. Abschließend (Stufe 3) wird das Kind zur Benennung aufgefordert.

 

Gratis Download von Malvorlagen und ÜbungsblĂ€ttern!

 

Vorteile der Montessori Schule

  • Interessen und Begabungen der Kinder werden gefördert.

     

  • Es entstehen gruppendynamische Effekte.

     

  • Die Kinder bestimmen ihr Lerntempo selbst!

     

  • Die Kinder entscheiden was/wo/wann und wie sie lernen.

     

  • Die Wissensvermittlung erfolgt altersentsprechend.

     

  • Kinder bitten bei Schwierigkeiten um Hilfestellung von anderen Kindern oder den PĂ€dagogen.

     

 

Gratis Download von Arbeitskarten, Anleitungen & Zusatzmaterial!

 

Montessori Schule und Kindergarten – Konzept, Idee und Anwendung heute

Es gibt in der heutigen Zeit eine Unzahl LehrsĂ€tze und Konzepte, die laut eigener Darstellung das Beste fĂŒr die Entwicklung von Kindern in jedem Alter sind. Freichlich finden nicht alle BerĂŒcksichtigung oder gar Verwendung, jedoch zumindest in die stĂ€ndige Umsetzung geschafft. Ein sehr gutes Beispiel sind die Montessori Schulen oder auch die Montessori KindergĂ€rten. Auch wenn viele den Namen Montessori wahrscheinlich zumindest schon einmal vernommen haben dĂŒrften, sieht es mit dem passenden Wissen schon ganz anders aus!

 

Gratis Download von Malvorlagen und ÜbungsblĂ€ttern!

 

Römische BrĂŒcke nach MontessoriWas verbirgt sich denn hinter dem Konzept und was macht dieses aus? Der Begriff der MontessoripĂ€dagogik ist bereits alt. Grundlegende Elemente der Theorie entstammen dem frĂŒhen zwanzigsten Jahrhundert. Im Jahre 1907 startete Maria Montessori mit der Entwicklung dieser Theorie. Zwar gestaltete Sie die Arbeit an dieser nicht alleine, allerdings geht die Bezeichnung dennoch auf Sie zurĂŒck. Hilfe in der Forschung fand sie von vielen anderen Wissenschaftlern welche bei der Entwicklung ebenso eine große Rolle spielten.

Wenn gleich das Konzept alles andere als neu ist, findet es heute zumindest noch in einzelnen FĂ€chern Anwendung. Vor allem die Montessori Schule oder auch der Kindergarten sind in der derzeitigen Gesellschaft noch relativ hĂ€ufig auszumachen. Doch was verbirgt sich hinter diesem Konzept denn ganz genau und mit was fĂŒr Merkmalen kann es auftrumpfen?

Was genau verbirgt sich denn hinter dieser Montessori PĂ€dagogik?

Als speziell entwickelte Theorie, welche sich hauptsĂ€chlich mit der Entwicklung und der Erziehung von Kindern beschĂ€ftigt, soll den Eltern und Erziehern ein nach Möglichkeiten erfolgreicher und optimaler Weg zur Erziehung vorgestellt werden.Dabei sieht diese spezielle Theorie das Kind von den jungen Jahren bis hin zum Erwachsenen. Dabei steht eine Überzeugung im Zentrum, worauf sich das gesamte Konzept aufbaut. Jedes Kind wird in der Montessorischule oder im Montessorikindergarten als als Einzelmensch gesehen und auch so gefördert und bei seiner Entwicklung unterstĂŒtzt.

 

Gratis Download von Arbeitskarten, Anleitungen & Zusatzmaterial!

 

Darum gibt es im Rahmen dieser PĂ€dagogik kein Vorbild und kein Ideal, an das die PĂ€dagogik ausgerichtet oder angepasst werden soll. Das Kind kann sich im Rahmen dieser Theorie vollstĂ€ndig frei entfalten, die eigenen PrioritĂ€ten und WĂŒnsche stehen vollstĂ€ndig vorne an. Regeln, wie die Erziehung auszusehen hat gibt es also nicht. Und dies gilt natĂŒrlich auch fĂŒr die KindergĂ€rten und Schulen, in denen das Konzept von Maria Montessori eingesetzt wird!Denn hier gibt es keine strikten PlĂ€ne, nach denen erzogen oder unterrichtet wird – die IndividualitĂ€t steht natĂŒrlich auch hier vorne an und wird entsprechend beachtet. Der eigene Antrieb und die eigene Motivation beim Lernen sind das A und O, denn Montessori stellte bereits sehr frĂŒh fest, dass Kinder mit intrinsischer Motivation und in einem freien Umfeld deutlich erfolgreicher und effektiver lernen können. HierfĂŒr prĂŒfte sie die Ergebnisse von Arbeiten aus der herkömmlichen Schule und einer solchen Schule, die nach dem Konzept von Montessori arbeitet. Die Ergebnisse waren nicht nur mehr als deutlich, sondern bestĂ€rkten Maria Montessori auch in der weiteren Umsetzung ihres Konzepts und einer effektiven weiteren Entwicklung.

Wie sieht Montessori in unserer Zeit aus?

Pflanzenpuzzle Montessori MaterialDie Montessori PĂ€dagogik wird auch in unserer heutigen Zeit noch eingesetzt. Dabei ist die eigentliche Umsetzung und der Einsatz natĂŒrlich nicht ohne weiteres möglich. Z.B. ist hierfĂŒr eine entsprechende Ausstattung und Einrichtung nötig, damit die Anschauung erfolgreich umgesetzt und bedient werden kann. Die hierfĂŒr benötigten Utensilien und die entsprechende Ausstattung mĂŒssen natĂŒrlich bereits im Voraus erworben werden, damit eine praktische und schnelle Umsetzung auch erreicht werden kann. Das fĂ€ngt zum Beispiel bereits beim speziellen Montessori Spielzeug an. Dieses Montessori Spielzeug kommt natĂŒrlich in erster Linie im Kindergarten zum Einsatz und nimmt hier eine wesentliche Rolle ein. NatĂŒrlich ist auch das Montessori-Spielzeug nach dem Konzept angepasst und entwickelt. Es beschleunigt nicht nur die SelbststĂ€ndigkeit, sondern gibt dem Kind beim Spiel auch Ideen fĂŒr eine erfolgreiche Eigenmotivation. Positive Lerneffekte lassen sich hiermit schon in frĂŒhen Jahren erlangen, geeignet ist das Montessori Spielzeug fĂŒr Kinder schon ab zwei Jahren.

Auch in der daran anschließenden Montessori-Schule in Altenmarkt an der Alz spielt das richtige Montessori-Material eine bedeutende Rolle. Hier kommen dann vor allem Materialien und Utensilien zum eigenstĂ€ndigen Lernen zum Einsatz. In Form von kleinen Heften oder BĂŒchern stehen die Materialien zum Beispiel im Montessori Shop in Altenmarkt an der Alz zur Auswahl bereit und können leicht gekauft werden. Um dem Konzept einer individuellen Förderung gerecht zu werden, die genau auf das jeweilige Kind eingeht, ist hier ein besonders buntes Sortiment zu finden. Abwechslung und fĂŒr jedes Kind in der Montessori-Schule das richtige Montessori Material sind somit auf jeden Fall gesichert und können mĂŒhelos verwendet werden.

Allerdings sind die Montessori-Materialien in Altenmarkt an der Alz gerade dann nicht sehr preiswert, wenn diese ĂŒber einen beliebigen Shop in Altenmarkt an der Alz gekauft werden. Denn auch in diesem Fall und bei gerade diesen Waren ist ein Vergleich sehr wichtig, um sehr viel Geld zu sparen. So muss es nicht immer direkt ein klassischer Laden mit Montessori-Bedarf sein, auch ein Ausflug in das Montessori Outlet in Altenmarkt an der Alz könnte sich auf jeden Fall lohnen. Denn im Montessori-Outlet werden die erforderten Arbeitsmittel nicht nur in einem sehr großen Sortiment, sondern generell zu erschwinglichen Preisen an alle interessierten Kunden angeboten. So hast Du die schnelle und einfache Möglichkeit, hochwertiges Montessori-Material zu einem besonders gĂŒnstigen Preis zu erwerben.

Kennst du einen Kindergarten oder eine Schule, wo auch heute noch das Montessori Konzept angewendet wird? Wie sind deine bisher gemachten Erfahrungen hiermit? Wir freuen uns auf deinen hierzu passenden Hinweis.